top of page
flag_header_hi.jpg

Die Meningitis-Flagge

 

Die Meningitis-Gemeinschaft ist eine einflussreiche Bewegung; jedoch hat sie, anders als andere Bewegungen, nie ein vereinigendes Symbol gehabt, hinter dem sie sich mobilisieren kann. Bis jetzt.

 

Die Meningitis-Flagge wurde von der Meningitis-Gemeinschaft für Öffentlichkeit kreiert. Sie soll das öffentliche Bewusstsein über Meningitis stärken.  Und sie soll für die Betroffenen selbst als Sprachrohr dienen, um die nötige Unterstützung zu erhalten, damit sie ihr volles Potenzial entfalten können. Darüber hinaus soll die Flagge die von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) entwickelte Vision des Globalen Fahrplans zur Bekämpfung von Meningitis bis 2030(1) unterstützen .

Ein globales Symbol für die Meningitis-Bewegung

 

Die Meningitis-Flagge wurde in enger Zusammenarbeit mit drei paralympischen Spitzensportler*innen, die von dieser Krankheit betroffen sind, sowie der Meningitis Research Foundation und Mitgliedern der Confederation of Meningitis Organizations (CoMO) – zwei führenden Meningitis-Organisationen, die als Partner mit Sanofi zusammenarbeiten – von der Textildesignerin Laura Spring entworfen und kreiert.

 

Ausgehend von ihrer persönlichen Erfahrung und ihrem Wunsch nach höherer Bekanntheit von Meningitis haben diese Beteiligten aus aller Welt gemeinsam an dem Design der Flagge mitgewirkt. Das Ergebnis ist ein aussagekräftiges, lebendiges Symbol für die fortwährenden Initiativen zur Bekämpfung von Meningitis.

 

Erfahren Sie mehr über die Beteiligung der CoMO

Gelb: Schützen 

Der gelbe Halbkreis symbolisiert den Patienten oder die Patientin als hellen, hoffnungsvollen Kern der Bewegung – als Zeichen dafür, dass jeder Einzelne wichtig ist.

 

Lila: Unterstützen

Das lila Dreieck symbolisiert den Schutz des Einzelnen – ein Tribut an die Familien, die eine unterstützende Rolle spielen. Es zeigt nach oben wie ein Pfeil, was die Schnelligkeit und positive Einstellung im Kampf gegen Meningitis symbolisiert.

 

Blau: Besiegen 

Die letzte Ebene ist ein blauer Hintergrund. Dieser steht für die Standhaftigkeit in der Bewegung zur Bekämpfung von Meningitis.

Meningitis Flag - co-created by three para-athletes affected by the disease, CoMO members, The Meningitis Research Foundation, textile designer Laura Spring and Sanofi
Close up of the Meningitis Flag - co-created by three para-athletes affected by the disease, CoMO members, The Meningitis Research Foundation, textile designer Laura Spring and Sanofi
Close up of the Meningitis Flag - co-created by three para-athletes affected by the disease, CoMO members, The Meningitis Research Foundation, textile designer Laura Spring and Sanofi

Was es bedeutet, dagegen anzukämpfen

 

Hier eine Reihe von Kommentaren von einigen paralympischen Spitzensportler*innen, die in ihrem Leben von Meningitis betroffen sind bzw. gewesen sind.

quotation.png

Meine Familie war wirklich das Allerwichtigste, als ich an Meningitis erkrankte… Dank meiner Verwandten, meiner Eltern, meiner Freunde und Bekannten habe ich gelernt, alles Negative beiseitezuschieben und positiv zu denken. Diese Gedankenwelt so schnell wie möglich zu überwinden und trotz allem zu träumen.” 

 
Théo Curin, paralympischer Schwimmer

quotation.png

Der Sport spielt in meinem Leben eine wichtige Rolle. Als ich jünger war, ging ich zu den LimbPower Games, wo ich andere Kinder traf, die Gliedmaßen verloren hatten und neue Sportarten ausprobierten… Und da habe ich zum ersten Mal jemanden wie mich gesehen, der schwimmen konnte. Und da wusste ich, das ist es, was ich machen will.” 

 

Ellie Challis, paralympische Schwimmerin

quotation.png

Meine erste Unterstützung bekam ich im Krankenhaus, auf der Intensivstation - dank der Ärzte, die bestens darauf vorbereitet waren. Und dann erhielt ich sehr wichtige Unterstützung von dem Spanischen Verband gegen Meningitis, der mich sofort kontaktierte, um mir moralische Unterstützung anzubieten, und nicht nur mir, sondern auch meinen Verwandten.” 

 

Davide Morana, paralympischer Athlet

Alles Wissenswerte über Meningitis

 

Meningitis ist eine Entzündung der Hirnhaut und der Rückenmarkshäute. Sie wird meist durch eine Infektion verursacht.(2)

Die meistverbreitete, gefährliche Art der Meningitis ist die bakterielle Meningitis, die weitestgehend verhindert werden kann.(2) Trotz der bedeutenden Fortschritte, die in den letzten zwei Jahrzehnten gemacht worden sind, ist die Meningitis nach wie vor eine der tödlichsten Infektionskrankheiten.(3)

Die folgenden Zahlen untermauern die Bedeutung unserer Arbeit zur Bewusstseinsstärkung über die Symptome und die Möglichkeiten der Prävention:

 

  • Mehr als 2.5 Millionen Menschen weltweit sind jährlich von Meningitis betroffen.(4)

  • Tragischerweise ist die Erkrankung in 1 von 10 Fällen tödlich.(4)

  • Eine Meningitis-Infektion kann sehr schnell einen schweren Verlauf nehmen, sodass nur wenig Zeit zum Handeln bleibt, und die Krankheit kann innerhalb von 24 Stunden tödlich verlaufen.(2)

  • 2 von 10 Überlebenden erleiden bleibende Behinderungen wie Hirnverletzungen oder Amputationen.(2)

  • Die Hälfte aller Todesfälle durch Meningitis sind Kinder unter 5 Jahren, doch die Krankheit kann Menschen jeden Alters treffen.(1)

 

Wie können Sie den Kampf gegen Meningitis unterstützen?

 

  • Lassen Sie sich von Ihrem Arzt oder Ihrer Ärztin über die Präventionsmöglichkeiten beraten.

  • Kennen Sie die Symptome, vertrauen Sie Ihrem Instinkt und holen Sie im Falle des Verdachts auf die Erkrankung bei einer Person, die Sie kennen, qualifizierte medizinische Beratung ein.

  • Beteiligen Sie sich am Welt-Meningitis-Tag 

CoMO-group.jpg

Schützen. Unterstützen. Besiegen. 

Lasst uns die Meningitis-Flagge hissen.

Literaturnachweise:

  1. WHO. Die Bekämpfung von Meningitis bis 2030: ein globaler Fahrplan, 2021. Verfügbar unter https://www.who.int/initiatives/defeating-meningitis-by-2030 [Zugriff von Januar 2024]

  2. WHO. Meningococcal meningitis (Meningokokkenmeningitis). Verfügbar unter: https://www.who.int/news-room/fact-sheets/detail/meningococcal-meningitis [Zugriff: Januar 2024]

  3. Meningitis Research Foundation und die Confederation of Meningitis Organisations. Bekämpfung von Meningitis. Unsere Strategie 2021-2025. Verfügbar unter: [Zugriff: Januar 2024]

  4. World Health Assembly endorses the 1st ever resolution on meningitis prevention and control (‚Weltgesundheitsversammlung unterstützt bisher erste Resolution über Meningitis-Prävention und -Kontrolle‘). Weltgesundheitsorganisation. https://www.who.int/news/item/13-01-2021-world-health-assembly-endorses-the-1st-ever-resolution-on-meningitis-prevention-and-control [Zugriff:Januar 2024]

bottom of page